Suche
  • Netzwerk Public Affairs

Netzwerken mit dem brasilianischen Think Tank IRELGOV

Am Mittwoch den 31.3. fand das geplante digitale Treffen zwischen dem Netzwerk Public Affairs und dem brasilianischen Think Tank IRELGOV statt. IRELGOV setzt sich für die Professionalisierung der Branche ein (=Government Relations / Public Affairs) und tritt dabei weniger als „klassische“ berufsständische Vertretung, denn als akademisch fundierte berufliche Vereinigung auf. Dabei sind die Eckdaten schon beeindruckend: mit 200 Mitgliedern und zusätzlichen etwa 20 Mitgliedsunternehmen auf ganz Brasilien verteilt, werden Kurse und Konferenzen organisiert. Darüber hinaus auch jährliche Bildungsreisen, etwa nach Washington DC, Brüssel oder Peking / Shanghai. Zusätzlich veröffentlicht der Think Tank regelmäßig eine Publikation, „Diálogos“, welche sich in ihrer jüngsten Ausgabe, bezeichnenderweise mit dem Thema Lobbyregulierung beschäftigt. Etwa 2014 gegründet steht IRELGOV ein Vorstand von etwa 7 Personen vor – alle sind ehrenamtlich tätig.


Im Mittelpunkt des Austausches mit dem Netzwerk Public Affairs stand zum einen die doch überraschenden Übereinstimmungen der Branchen in Deutschland und Brasilien. Zum anderen war das kürzlich vom Bundestag verabschiedete Gesetz zum Transparenzregister, Gegenstand einer sehr intensiven und fruchtbaren Diskussion. Auf beiden Seiten besteht ein großes Interesse diese Verbindung fortzuführen. Eine erste Maßnahme: die Teilnahme des Netzwerk Public Affairs an einem Webinar zum Thema Lobbyregulierung in Lateinamerika mit weiteren Teilnehmern aus Brasilien und Chile.


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen